Atelier.Industrie: Magdalena Abakanowicz – Laura Ford
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt – Spinnerei
02 September 2011 - 30 September 2012

LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt – Spinnerei
Industriestraße 5
46395 Bocholt
Deutschland

Öffnungszeiten :
dienstags-sonntags, 10-18 Uhr

Info

Ausstellungsdaten:
2. September – 20. November 2011
18. März – 18. November 2012

Ankündigungstext des LWL-Industriemuseums TextilWerk Bocholt:

Sie sind Meisterinnen ihres Fachs und damit auch einflussreiche Künstlerinnen: Magdalena Abakanowicz und Laura Ford. In Bocholt präsentiert die polnische Künstlerin Magdalena Abakanowicz Arbeiten aus Sackleinen -  Material, das lange Zeit auch wesentlicher Bestandteil der textilen Produktion im Münsterland war. Die Figuren der Waliserin Laura Ford erinnern zunächst an Märchen- und Fabelwelten, beziehen sich aber auf soziale Missstände der Gegenwart. Im Vordergrund steht bei Ford die Wiederverwendung vorgefundener textiler Materialien.

Einen Teil der ausgestellten Arbeiten fertigte Laura Ford im Sommer 2011 in der Spinnerei vor Ort an. Sie nutzte dabei auch typische Bocholter Ware und Textilien, die auf den historischen Webstühlen der Museumsweberei produziert wurden. Die Ausstellung ist eine Fortsetzung der Präsentation von 2011. Neu in der Präsentation sind Arbeiten Fords aus der Gruppe "The Great Indoors", die zuletzt in Amerika zu sehen waren.

Katalog

Atelier.Industrie: Magdalena Abakanowicz – Laura Ford

Laura Ford

Atelier.Industrie: Magdalena Abakanowicz – Laura Ford

Ausstellungskatalog LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt.

Text (deutsch) von Marek Golasch.
Herausgegeben von LWL-Industriemuseum / Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur.
Klartext Verlag, Essen 2011.
Softcover.
96 Seiten.

ISBN 978-3837506587

39,99 €